HERZLICH WILLKOMMEN IM

Wir haben geöffnet!

Wir haben an Pfingsten inklusive Pfingstmontag von 10 – 17:30 Uhr geöffnet. Während der gesamten Pfingstferien (Di, 21.5.24 –
Fr, 31. 5.24
) bieten wir täglich drei Führungen in den Lavakeller an:
12 Uhr, 13h30 und 15 Uhr. Tickets für die Lavakellerführungen gibt
es ausschließlich vor Ort, im Lava-Dome Museum.

Wir freuen uns auf viele neugierige Ferienbesucher!

Weitere Infos

FAQFragen und Antworten

Sie haben noch Fragen zu Ihrem Besuch bei uns im Museum?
Antworten auf häufig gestellten Fragen finden Sie hier:

Weitere Infos

UNSERE ATTRAKTIONEN

LAVA-DOME

Erdbeben und Vulkanausbrüche zeigen, dass die Erde in einem ständigen Wandel ist. Kontinente verschieben sich, Gebirge entstehen und vergehen, Vulkane brechen aus, lassen neues Land entstehen oder zerstören es. Vulkane sind aus geologischer Sicht oft sehr kurzfristige Ereignisse und gehören damit zu den geologischen Phänomenen, die der Mensch mit seinen Sinnen erfassen kann. Die Zeitachse schrumpft auf ein menschliches Maß und wird so begreifbar.

WEITERLESEN

LAVAKELLER

Einzigartig auf der Welt sind die historischen Lavakeller, im Laufe der Zeit durch Menschenhand unter widrigsten Bedingungen erschaffen und heute in Kombination mit einem Besuch des Lava-Dome Museums ein unbedingtes „Muss“ für den Besucher des Vulkanparks Osteifel / Laacher See.

Auf einer Fläche von nahezu 3 km² spannt sich unterhalb der Stadt Mendig ein Netz von unteriridischen Lavakellern. In      32 m Tiefe befindet sich die auf der Welt einmalige unterirdische „Landschaft“. Damals, als die Vulkane ausbrachen und das Land mit Glut und Asche bedeckten, floss auch ein Lavastrom in Richtung des heutigen Mendig.

WEITERLESEN
Museumslay 12

MUSEUMSLAY

Die Museumslay ist ein Freilichtmuseum mit verschiedenen Zeugnissen der schweren Arbeit unserer Vorfahren auf dem ehemaligen Grubengelände. Bereits am Eingang zur Museumslay erwartet den Besucher ein sogenanntes „Göpelwerk“ mit  Pferd. Eine zu damaligen Zeiten verwendete Winde, mit der die schweren Mendiger Basaltsteine aus den Lavakellern ans Tageslicht befördert wurden. Das Pferd als Arbeitskraft war für diese Tätigkeit besonders wichtig und wertvoll.

WEITERLESEN

WINGERTS­BERG­WAND

Wissenschaftler können heute genau sagen, was vor rund 13.000 Jahren beim Ausbruch des Laacher-See-Vulkans passierte. Bodenaufschlüsse an der Wingertsbergwand bei Mendig lassen die Wissenschaft durch Vergleiche mit derzeit aktiven Vulkanen die Geschichte der Laacher-See-Eruption erklären. Vegetationsfunde unter den Tuff- und Bimsablagerungen geben Rückschlüsse darauf, wie die Osteifel vor der Katastrophe ausgesehen hat.

WEITERLESEN
Wingertsbergwand 06
Diese Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle akzeptieren.